Puppenmutter free read µ 6

Puppenmutter

review Puppenmutter

Wenn der Liebeswahn zum Verhängnis wird Wenn die Wahrheit so verwerflich ist wie die Lüge Wenn das Böse dich im Visier hat Paris Tessa Simonet lebt mit ihrem Mann Jules in einer abgelegenen Villa am Stadtrand von Paris Eines Tages wird sie am helllichten Tag in ihrem Haus Opfer eines Übergriffs In derselben Nacht begeht Jules Selbstmord Ihre Familie und ihre Freundin Amelie unterst?. Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen und sie zu unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie und Karo ihre eigenen Pläne und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert und an den Haaren herbeigezogen und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet Kasaysayan ng Kaluto ng Bayan und ihre Freundin Amelie Thousands...Not Billions: Challenging an Icon of Evolution Questioning the Age of the Earth unterst?. Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte The Walls of Byzantium und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet Snowpiercer, Vol. 3: Terminus und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie Daddy's Virgin Daughter Forced to Fuck Animals Lucky 7 Pack und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen The 1% Rule: How to Fall in Love with the Process and Achieve Your Wildest Dreams und sie zu Heiress unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele Nourished: A Search for Health, Happiness, and a Full Night’s Sleep und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt Forced To Breed (Reluctant Sluts und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig Long Lake: A Facsimile of the 1845 Edition, with an Introduction by Warder H. Cadbury und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel A Maine Coon Cat's Tale und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert Dead Stars und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie Dirty Dancing und Karo ihre eigenen Pläne Wrestling With Angels und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb Wrestling With Angels: Conversations In Modern Theology und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt Burden of Proof und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert Martial Law Diary and Other Papers und an den Haaren herbeigezogen Martial Law Diary and Other Papers und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet

read × PDF, eBook or Kindle ePUB È Astrid Korten

?tzen Tessa so gut sie können wobei jeder seine eigenen Interessen verfolgtTessas Gefühlswelt wird zu einer Achterbahn aus Verunsicherung Entsetzen Verwirrung und Angst als ein Mord geschieht Sie traut nur noch wenigen Menschen und sucht beharrlich nach Antworten Dabei übersieht sie dass auch sie Teil eines perfiden Intrigenspiels istEin raffinierter sehr spannender und komplexer Psy. Spannung purTessa Simonet erlebt Schreckliches Zuerst wird sie am helllichten Tag in ihrem eigenen Haus Opfer eines Überfalls dann begeht ihr Mann Jules in derselben Nacht Selbstmord Doch zum Glück hat sie ihre Freunde und Familie die ihr zur Seite stehen und ihr so gut es geht helfen Doch jeder von ihnen verfolgt seine ganz eigenen Interessen und Tessa spürt bald dass irgendwas nicht stimmt Ihre Gefühle schwanken zwischen Entsetzen Verwirrung und Angst und sie fühlt sich nicht mehr sicher in ihrem Haus Dann geschieht ein Mord Während sie nach Antworten sucht übersieht sie dass auch sie ein Teil diesen Intrigenspiels istWie schon die bisherigen Thriller von dieser herausragenden Autorin konnte mich auch dieses Buch wieder komplett fesseln und gefangen nehmen so dass ich alles um mich herum vergessen hatte Ich musste einfach immer weiterlesen weil ich wahnsinnig viele Fragezeichen im Kopf hatte die nach Antworten schrien Meine Gedanken und Überlegungen wie hier alles zusammenhängen und wer bzw was dahinterstecken könnte wurden in höchstem Maße angeheizt Dabei war mir jedoch von vornherein klar dass ich niemals von alleine auf die Lösung kommen würde und die Autorin mich wieder so richtig überraschen wird am Ende Und genau so kam es Einfach tollDie Charaktere wurden sehr anschaulich beschrieben so dass ich gute Bilder von ihnen hatte Dabei wurden die Eigenarten insbesondere im Verhalten bestens herausgearbeitet Ich war bei jedem misstrauisch und wusste nicht welche Rolle er insgeheim spielt Im Verlauf des Buches kristallisierten sich dann immer mehr Sympathien und Abneigungen heraus und die wahren Absichten wurden etwas klarer aber nur etwasDer Plot war einfach perfekt durchdacht und ein unglaublich perfides Verwirrspiel für den Leser Absolut undurchschaubar mit vielen schaurigen Momenten unvorhersehbaren Wendungen und einem grandiosen Ende Mit dieser Auflösung hätte ich niemals gerechnet Als ich fertig war musste ich erstmal tief durchatmen Nun warte ich sehnsüchtig auf das nächste Meisterwerk dieser hervorragenden Autorin Ich kann diesen Thriller unbedingt empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen The 1% Rule: How to Fall in Love with the Process and Achieve Your Wildest Dreams und Angst als ein Mord geschieht Sie traut nur noch wenigen Menschen Heiress und sucht beharrlich nach Antworten Dabei übersieht sie dass auch sie Teil eines perfiden Intrigenspiels istEin raffinierter sehr spannender Nourished: A Search for Health, Happiness, and a Full Night’s Sleep und komplexer Psy. Spannung purTessa Simonet erlebt Schreckliches Zuerst wird sie am helllichten Tag in ihrem eigenen Haus Opfer eines Überfalls dann begeht ihr Mann Jules in derselben Nacht Selbstmord Doch zum Glück hat sie ihre Freunde Forced To Breed (Reluctant Sluts und Familie die ihr zur Seite stehen Long Lake: A Facsimile of the 1845 Edition, with an Introduction by Warder H. Cadbury und ihr so gut es geht helfen Doch jeder von ihnen verfolgt seine ganz eigenen Interessen A Maine Coon Cat's Tale und Tessa spürt bald dass irgendwas nicht stimmt Ihre Gefühle schwanken zwischen Entsetzen Verwirrung Dead Stars und Angst Dirty Dancing und sie fühlt sich nicht mehr sicher in ihrem Haus Dann geschieht ein Mord Während sie nach Antworten sucht übersieht sie dass auch sie ein Teil diesen Intrigenspiels istWie schon die bisherigen Thriller von dieser herausragenden Autorin konnte mich auch dieses Buch wieder komplett fesseln Wrestling With Angels und gefangen nehmen so dass ich alles Wrestling With Angels: Conversations In Modern Theology um mich herum vergessen hatte Ich musste einfach immer weiterlesen weil ich wahnsinnig viele Fragezeichen im Kopf hatte die nach Antworten schrien Meine Gedanken Burden of Proof und Überlegungen wie hier alles zusammenhängen Martial Law Diary and Other Papers und wer bzw was dahinterstecken könnte wurden in höchstem Maße angeheizt Dabei war mir jedoch von vornherein klar dass ich niemals von alleine auf die Lösung kommen würde Martial Law Diary and Other Papers und die Autorin mich wieder so richtig überraschen wird am Ende Und genau so kam es Einfach tollDie Charaktere wurden sehr anschaulich beschrieben so dass ich gute Bilder von ihnen hatte Dabei wurden die Eigenarten insbesondere im Verhalten bestens herausgearbeitet Ich war bei jedem misstrauisch All I Really Need To Know I Learned In Kindergarten: Uncommon Thoughts On Common Things und wusste nicht welche Rolle er insgeheim spielt Im Verlauf des Buches kristallisierten sich dann immer mehr Sympathien The Six Wives of Henry VIII und Abneigungen heraus War of the Angels (The Scrolls of Icaria, und die wahren Absichten wurden etwas klarer aber nur etwasDer Plot war einfach perfekt durchdacht Houses Divided: Evangelical Schisms and the Crisis of the Union in Missouri und ein Inheritance of Wealth: Justice, Equality, and the Right to Bequeath unglaublich perfides Verwirrspiel für den Leser Absolut Inner Sound: Altered States of Consciousness in Electronic Music and Audio-Visual Media undurchschaubar mit vielen schaurigen Momenten Best Kept Secrets unvorhersehbaren Wendungen Irish vs. Yankees: A Social History of the Boston Schools und einem grandiosen Ende Mit dieser Auflösung hätte ich niemals gerechnet Als ich fertig war musste ich erstmal tief durchatmen Nun warte ich sehnsüchtig auf das nächste Meisterwerk dieser hervorragenden Autorin Ich kann diesen Thriller Crash Into Me unbedingt empfehlen The Hidden Things und vergebe 5 von 5 Sternen

Astrid Korten È 6 read

Chothriller in dem der Leser sich fragen wird ob die Wahrheit so verwerflich sein kann wie die LügePUPPENMUTTER ist der 13 Thriller von Astrid Korten Nicht umsonst lauert in Zelle 13 in diesem spannenden Psychothriller das Böse die Puppe AliceErste StimmenEin äußerst raffinierter Psychothriller mit perfekt gezeichneten Figuren und einem sehr überraschenden und verblüffenden Ende W. Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen und sie zu unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie und Karo ihre eigenen Pläne und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert und an den Haaren herbeigezogen und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet The Walls of Byzantium umsonst lauert in Zelle 13 in diesem spannenden Psychothriller das Böse die Puppe AliceErste StimmenEin äußerst raffinierter Psychothriller mit perfekt gezeichneten Figuren Snowpiercer, Vol. 3: Terminus und einem sehr überraschenden Daddy's Virgin Daughter Forced to Fuck Animals Lucky 7 Pack und verblüffenden Ende W. Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte The 1% Rule: How to Fall in Love with the Process and Achieve Your Wildest Dreams und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet Heiress und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie Nourished: A Search for Health, Happiness, and a Full Night’s Sleep und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen Forced To Breed (Reluctant Sluts und sie zu Long Lake: A Facsimile of the 1845 Edition, with an Introduction by Warder H. Cadbury unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele A Maine Coon Cat's Tale und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt Dead Stars und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig Dirty Dancing und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel Wrestling With Angels und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert Wrestling With Angels: Conversations In Modern Theology und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie Burden of Proof und Karo ihre eigenen Pläne Martial Law Diary and Other Papers und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb Martial Law Diary and Other Papers und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt All I Really Need To Know I Learned In Kindergarten: Uncommon Thoughts On Common Things und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert The Six Wives of Henry VIII und an den Haaren herbeigezogen War of the Angels (The Scrolls of Icaria, und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet


6 thoughts on “Puppenmutter

  1. says:

    Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen und sie zu unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie und Karo ihre eigenen Pläne und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert und an den Haaren herbeigezogen und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet


  2. says:

    Spannung purTessa Simonet erlebt Schreckliches Zuerst wird sie am helllichten Tag in ihrem eigenen Haus Opfer eines Überfalls dann begeht ihr Mann Jules in derselben Nacht Selbstmord Doch zum Glück hat sie ihre Freunde und Familie die ihr zur Seite stehen und ihr so gut es geht helfen Doch jeder von ihnen verfolgt seine ganz eigenen Interessen und Tessa spürt bald dass irgendwas nicht stimmt Ihre Gefühle schwanken zwischen Entsetzen Verwirrung und Angst und sie fühlt sich nicht mehr sicher in ihrem Haus Dann geschieht ein Mord Während sie nach Antworten sucht übersieht sie dass auch sie ein Teil diesen Intrigenspiels istWie schon die bisherigen Thriller von dieser herausragenden Autorin konnte mich auch dieses Buch wieder komplett fesseln und gefangen nehmen so dass ich alles um mich herum vergessen hatte Ich musste einfach immer weiterlesen weil ich wahnsinnig viele Fragezeichen im Kopf hatte die nach Antworten schrien Meine Gedanken und Überlegungen wie hier alles zusammenhängen und wer bzw was dahinterstecken könnte wurden in höchstem Maße angeheizt Dabei war mir jedoch von vornherein klar dass ich niemals von alleine auf die Lösung kommen würde und die Autorin mich wieder so richtig überraschen wird am Ende Und genau so kam es Einfach tollDie Charaktere wurden sehr anschaulich beschrieben so dass ich gute Bilder von ihnen hatte Dabei wurden die Eigenarten insbesondere im Verhalten bestens herausgearbeitet Ich war bei jedem misstrauisch und wusste nicht welche Rolle er insgeheim spielt Im Verlauf des Buches kristallisierten sich dann immer mehr Sympathien und Abneigungen heraus und die wahren Absichten wurden etwas klarer aber nur etwasDer Plot war einfach perfekt durchdacht und ein unglaublich perfides Verwirrspiel für den Leser Absolut undurchschaubar mit vielen schaurigen Momenten unvorhersehbaren Wendungen und einem grandiosen Ende Mit dieser Auflösung hätte ich niemals gerechnet Als ich fertig war musste ich erstmal tief durchatmen Nun warte ich sehnsüchtig auf das nächste Meisterwerk dieser hervorragenden Autorin Ich kann diesen Thriller unbedingt empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen


  3. says:

    Dieses Buch habe ich mir gekauft weil es viele positive Rezensionen hatte und mir empfohlen wurde Leider habe ich ein wenig zuviel erwartet und eher enttäuschtTessa verliert ihren Mann Jules durch einen Suizid Tessa selbst wird den gleichen Tag in ihrem Haus überfallen Ihre beste Freundin Amelie und Karo ein Familienmitglied scheinen Tessa beizustehen und sie zu unterstützden aber schnell wird klar das diese beiden ganz eigene Ziele und Interessen haben beide haben etwas zu verbergen Außerdem liest man noch von einer Person aus Zimmer 13 einer Psychiatrischen Anstalt und der Leser bekommt einige Briefe serviert welche an Tessa geschrieben wurden Der Schreibstil der Autorin ist toll flüssig und schnell zu lesen Der Rest war mir irgendwie einfach zuviel und wenig überraschend Während Tessa nicht trauert und irgendwie komisch weiter vor sich hinlebt verfolgen Amelie und Karo ihre eigenen Pläne und beide scheinen einiges vor Tessa zu verbergen Was Tessa aber nicht so wirklich interessiert Die Protagonisten waren für mich irgendiwe trüb und farblos so das mich keiner so wirklich interessiert hat Ich konnte mir schnell denken wer die ominösen Briefe schreibt und mir war auch schnell klar wer das Kellerkind ist Für mich waren hier einfach zuviele Handlungen viel zu konstruiert und an den Haaren herbeigezogen und die Seiten waren voll mit seltsamen Wendungen die ich einfach nicht nachvollziehen konnte Ich hatte öfter das Gefühl das die Handlung mich irgendwie erdrückt Zum Ende hin gab es dann noch eine Kleinigkeit die mich dann tatsächlich überrascht hat der Rest allerdings ging so aus wie ich es mir von Anfang an dachte Schade da habe ich mir ein bisschen mehr erwartet


  4. says:

    Anfangs hatte ich Startschwierigkeiten und fand nicht gleich in die Geschichte rein aber danach war ich umso mehr gefesselt


  5. says:

    👶🏻🎭Rezensionsexemplar🎭👶🏻unbezahlte Werbung Bloggerportal Randomhouse 🎭👶🏻🎭PUPPENMUTTER🎭👶🏻🎭Autorin Astrid Korten Verlag Independently publishedPreis 1190€ Taschenbuch Seiten 371 Seiten ISBN 978 1720081586Erscheinungsdatum 4 September 20185 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻InhaltsangabeEntnommen von deWenn der Liebeswahn zum Verhängnis wird Wenn die Wahrheit so verwerflich ist wie die Lüge Wenn in Zelle 13 das Böse dich im Visier hat Paris Tessa Simonet lebt mit ihrem Mann Jules in einer abgelegenen Villa am Stadtrand von Paris Eines Tages wird sie am helllichten Tag in ihrem Haus Opfer eines Übergriffs In derselben Nacht begeht Jules Selbstmord Ihre Familie und ihre Freundin Amelie unterstützen Tessa so gut sie können wobei jeder seine eigenen Interessen verfolgt Tessa’ Gefühlswelt wird zu einer Achterbahn aus Verunsicherung Entsetzen Verwirrung und Angst als ein Mord geschieht Wer schreibt Tessa im Liebeswahn Briefe? Wer ist die Puppenmutter? Tessa traut nur noch wenigen Menschen und sucht beharrlich nach Antworten Dabei übersieht sie dass auch sie Teil eines perfiden Intrigenspiels ist Ein raffinierter sehr spannender und komplexer Psychothriller in dem der Leser sich fragen wird ob die Wahrheit so verwerflich sein kann wie die Lüge PUPPENMUTTER ist der 13 Thriller von Astrid Korten Nicht umsonst lauert in diesem spannenden Psychothriller in Zelle 13 das Böse die Puppe Alice 1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻Weitere InformationenLeserunde👶🏻👶🏻👶🏻👶🏻👶🏻👶🏻👶🏻Weitere Bücher von Astrid️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻1️⃣3️⃣🎭👶🏻Hey ihr Süßen💕Mein zweiter Psychothriller von der lieben Astrid ist bei mir eingezogen und was soll ich sagen Meine Erwartungen waren nicht hoch weil ich wusste daß dieses Buch mich nicht enttäuschen wird Ich wusste einfach das es wieder der absolute Hammer werden wird Tja und was sage ich das es war der absolute Hammer und noch vieles mehr Dieses Mal wurde aus einem spannenden und aufregenden Thriller ein grandioser Psychothriller mit absoluter Gänsehaut Garantie und Sucht Potenzial Denn ich werde ich hier nur einmal warnen die Puppenmutter macht süchtig einmal angefangen mit dem Lesen kannst du es erst wieder aus deiner Hand legen wenn dort das letzte Wort steht Beziehungsweise der letzte kleine Satz Ich umarme Sie denn dann ist dieses grandiose Werk beendet leider Ich hätte noch Stunden lang weiter lesen können Es war einfach ein sehr fesselnder Roman voller Spannung gutem Plot und genialen Charakteren Astrid schafft es einfach ihre Geschichte und Protagonisten lebendig werden zu lassen ihre Art zu schreiben lässt dich mit einem kalten Schauer zurück und deine Nacken Haare werden dir zu Berge stehen Dies ist kein Buch was man im Dunkeln lesen sollte und dabei braucht es nicht viel Blut und Gemetzel nein Es braucht einfach eine Geschichte die dich tief in einer Seele berührt und deine Psyche anregt Du wirst dich von der ersten Seite an fragen Was zum Teufel ist hier nur los? Genau das schätze ich an Astrid sie schafft es das Hammer mäßige Geschichten zum Leben erwachen Was soll ich sagen bei Märchen Geschichten wäre das vielleicht ganz nett aber bei einem Psychothriller ist dies der reine Alptraum und das Grauen ist vorprogrammiert Wenn auch du diesen grandiosen 13 Thriller lesen möchtest mach dich darauf gefasst Alice lässt dich niemals mehr losVielen Dank für die grandiose GänsehautLieben GrußSonjaShaaniel


  6. says:

    Intrigante Leute sind schwache Köpfe öfters haben sie Einfälle aber im Großen kann ein böser Mensch nichts einsehen Immanuel KantTessa Simonet lebt zusammen mit ihrem Mann Jules an einem etwas abgelegenen Stadtrand von Paris Eines Tages wird sie am helllichten Tag überfallen und niedergeschlagen Tessas großes Glück war das zur selben Zeit auch ihre Nichte im Haus war und die Polizei verständigen konnte Voller Aufregung wartet sie auf Jules der nicht jedoch auftaucht Nachts klingelt dann die Polizei an ihrer Tür um Tessa mitzuteilen das Jules Selbstmord begangen hat Tessa ist einerseits erschüttert anderseits war ihre Ehe schon länger am Ende gewesen außerdem hatte Jules eine Affäre mit einer anderen Frau Wenige Tage später wird dann auch noch Bruce ihr behinderter Gärtner mit dem Auto überfahren Außerdem hat Tessa das Gefühl das jemand im Haus war und sie hört eigenartige Geräusche in ihrem Haus Als dann kurz danach in ihrer Nähe noch eine tote Hundesitterin in ihrem Auto gefunden wird wird Tessa immer ängstlicher Plötzlich traut sie niemandem mehr über den Weg Freundin Amelie Schwägerin Karola und Schwager Sebastien benehmen sich auf einmal sonderbar Den das Tessas Attacken gehört zu einem grausamen Plan der noch nicht zu Ende istMeine MeinungEin bizarres geheimnisvolles Cover und gute Kritiken haben mich auf das neuste Buch von der Autorin aufmerksam gemacht Doch diesmal ging es um keine reale Geschichte die Astrid Korten in ein neues Gewand verpackt hatte Aber wie schon in ihren anderen Büchern spielt auch hier die Autorin mit ihrem Schreibstil Katz und Maus mit den Lesern Den durch die verschiedenen Handlungsstränge bleibt diese Geschichte spannend fesselnd aber auch etwas verwirrend bis zum Ende Vor allem der Einschub mit dem Zimmer 13 und der psychisch kranken Puppenmutter hat mich doch sehr erschüttert und betroffen gemacht und ich wusste lange nicht was dies mit Tessas Geschichte zu tun hat Nur gut dass uns da die Autorin am Ende des Buches die Auflösung präsentiert Auch Tessas Liebesbriefe konnte ich niemandem zuordnen Ich muss sagen das hat die Autorin wirklich gut eingefädelt den dadurch blieb ich permanent gebannt am Buch hängen Dass der Plot ein perfides intrigantes Spiel einer bzw mehreren kranken Seelen ist stellt sich im Grunde es am Ende heraus Doch im Endeffekt konnte ich mir bis zum Schluss keinen Reim machen wer hinter dieser ganzen Sache steckt Die Charaktere waren alles sehr gut gewählt stimmig dargestellt blieben jedoch für mich alle etwas sonderbar und eigenartig Ob das die ängstliche Tessa die forsche resolute etwas abweisende Karola; die authentisch besonnene Amelie; der achtsame freundliche Sebastien oder die neurotische Puppenmutter ist Im Grunde hatte ich die ganze Zeit beim Lesen das Gefühl in einem Labyrinth an Lügen und Intrigen festzusitzen Ich jedenfalls finde es ist genau das richtige Buch für alle Thriller Fans die sehr gerne Miträtseln Von mir bekommt das Buch wieder einmal 5 von 5 Sterne für hervorragende Leistungen