Summary ñ A Abadia de Northanger Ý PDF, DOC, TXT or eBook

A Abadia de Northanger

Free read A Abadia de Northanger

Uem tivesse visto Catherine Morland em criança nunca poderá supor ue nascera para heroína Até receber o convite da família Allen para passar uns dias no balneário de Bath em Inglaterra a jovem Catherine sentia se amaldiçoada pela sorte Todavia nas termas descobre um mundo até então desconhecid. Ich hasse die Thorpes Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal so dermaßen emotional auf Romanfiguren reagiert habe Diese beiden Geschwister sind so anmaßend intrigant und verlogen dass man – dass zumindest ich – handgreiflich werden möchteDagegen sind meine Gefühle gegenüber der Hauptfigur geradezu zurückhaltend Catherine Morland 17 Jahre alt Liebhaberin von Schauerromanen und noch nicht besonders lebenserfahren Leider handelt es sich um keine der Austen’schen Frauenfiguren deren Witz und Intelligenz man von Beginn an liebt Im Gegenteil Ihre Art das Leben als geheimnisvollen Roman zu betrachten mag ja noch charmant sein aber dass sie die Menschen in ihrem Umfeld selbst dann nicht durchschaut wenn an ihrer Verlogenheit nichts mehr zu deuteln ist nervt ein wenig Vielleicht muss man selbst ein junges Ding sein um sich zumindest ein wenig mit ihr identifizieren zu können Oder zu Austens Zeiten gelebt haben Aber wie gesagt andere Frauen in Austen Romanen sind cleverer Auch hier gibt es mit Eleonore ein positiveres Beispiel Aber ich will nicht zu viel klagen ein wenig Entwicklung gibt es auch in Catherines CharakterAber ach Henry Tilney ist doch mal ein Mann Wie er sich bei einer Tanzveranstaltung mit seinem ungewöhnlichen Witz und seinem Kokettieren mit der Etikette bei Catherine einführt macht Freude Immer klug immer zurückhaltend Nicht zu viel preisgebend Humorvoll wie ernst Einziger Wermutstropfen Er liebt ein – na sagen wir es freundlich – naives dummes Ding Es hat mich schon bei Verstand und Gefühl geärgert dass sich Colonel Brandon in Marianne Dashwood und nicht in ihre reifere Schwester Elinor verliebt Aber seufz wie soll es zu dieser Zeit auch anders seinUnd das ist dann auch genau der Punkt Man sieht das Unzeitgemäße der Beziehungen die beschränkten Möglichkeiten von Frauen die von den Finanzen beeinflusste Heiratspolitik; und doch packt mich Austen bei meinen Gefühlen und das nicht nur weil ich mich über das Gestrige empöre sondern weil ich mich in völligen Widerspruch dazu mit den Figuren identifiziere mit ihnen leide und hoffeÄhnlich geht es mir damit dass Austen Catherine recht albern dastehen lässt mit ihrer von Schauerromanen übererregten Phantasie Das sieht und versteht man beim Lesen sofort und dennoch zittert man mit Catherine wenn sie verschlossene Möbelstücke und verborgene Zimmer untersucht Ja man möchte es gegen alle Vernunft selber genauso machen getrieben von der verständlichen Sehnsucht dass unser ganz und gar alltägliches Leben etwas weniger alltäglich seiUnd schließlich enthält das Buch eine wunderbares Plädoyer für das Romanlesen Jawohl Romane denn ich möchte nicht die gängige so engstirnige Gewohnheit der Romanschriftstellerinnen unterstützen die durch verächtliche Kritik genau die Werke herabsetzen zu deren Zahl sie doch selbst beitragen und sich dadurch mit ihren ärgsten Feinden verbinden dass sie ihren Heldinnen kaum gestatten sie zu lesen Ich billige das nicht Wir wollen es den Kritikern überlassen diese Phantasiegebilde nach Belieben in den Schmutz zu ziehen und bei jedem neuen Roman ihre abgedroschene Litanei über den Schund abzusingen unter dem die Druckerpressen heutzutage ächzen Wir dürfen uns nicht gegenseitig im Stich lassen; schon hat man uns Wunden geschlagen Obwohl unsere Geistesprodukte größeres und aufrichtigeres Vergnügen bereitet haben als jedes andere literarische Genre der Welt ist über keine andere Gattung so hergezogen worden Aus Stolz Dummheit oder modischem Anpassungsbedürfnis sind unsere Feinde so zahlreich wie unsere Leser“Interessant wäre es natürlich zu wissen ob solche Überlegungen aus der ersten Bearbeitungsphase stammen denn im Grunde handelt es sich um einen der ganz frühen Romane Austens und wohl den ersten den sie bei einem Verleger einreichte Handelt es sich hier um eine Selbstvergewisserung der noch jungen Autorin Oder handelt es sich gerade hier um eine spätere Zutat Austen arbeitete noch kurz vor ihrem Tod an dem Roman veröffentlicht wurde er sogar erst etwas später; hat sie als die große Zeit der Schauerromane vorüber war und sie selbst schriftstellerisch gereifter ein paar Erfahrungen mit Kritikern eingebaut Wir werden es nicht erfahrenDie Übersetzung von Christian Grawe ist übrigens gut lesbar Anmerkungen und Nachwort haben den richtigen Umfang Für mich führte diese Leseerfahrung zu Begegnungen mit Bearbeitungen Val McDermids Northanger Abbey und Verfilmungen des Werks und anderen Austen inspirierten Filmen – mit größtenteils ernüchternden Eindrücken Dennoch habe ich Lust bekommen andere Romane von Austen zu lesen bzw wieder zu lesen

Summary ô PDF, DOC, TXT or eBook ¹ Jane Austen

Riedade ancestral dos Tilney ue a nossa heroína fascinada pelos romances góticos vai viver a sua maior aventura Mergulhada no espírito sinistro da majestosa mansão e completamente toldada por visões romanescas Catherine imagina crimes mistérios e conspirações Serão as suas fantasias verdadeira. 35

Jane Austen ¹ 4 Download

O e deixa se seduzir pelos longos bailes bem freuentados Completamente rendida à vida mundana Catherine faz se amiga da bela Isabella Thorpe e perde se de as por dois dos mais distintos jovens da cidade o simpático John Thorpe e o espirituoso Henry Tilney Mas é na visita à Abadia de Northanger prop. Es un libro ue he disfrutado mucho y le estoy agradecida porue me ayudo a salir de mi bloueo lector A mi en lo personal me gustan mucho los libros de Jane Austen porue a parte de ser entretenidos se me hace muy interesante leer sobre otras épocas y conocer cómo era la vida antes Si uieren leer un libro igual de bueno como lo es “Orgullo y Prejuicio” de Jane les recomiendo mucho este

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *