Download Ø Liv AUTHOR Mikaela Bley 109

Liv AUTHOR Mikaela Bley

Mikaela Bley  9 Download

åtta år och hennes tvillingsyster dogNär Ellen stannar för att tanka i Stentuna utmed riksväg 52 får hon höra att en kvinna har hittats brutalt ihjälslagen vid en åker en bit därifrån Ingen tycks veta vem hon var eller vad hon gjorde i trakten och mordet skakar många i bynEllen börjar nysta i den döda kvinnans öde och ju mer hon börjar. Ik zal deel 3 en 4 niet lezenHet verhaal is goed maar ik heb me behoorlijk geir

characters Liv AUTHOR Mikaela Bley

Gräva i vad som hänt desto mer inser hon att småstadsidyllen rymmer mörka hemligheter och att det är mycket som inte är som det verkar Inte minst när det gäller henne själv och systerns dödSpänningsromanen Liv är den andra boken i serien om den egensinniga TV4 journalisten Ellen Tamm och en fristående fortsättning på Lycke som kom ut 2015. Böse Schwestern hat mir leider nicht so gut gefallen wie der erste Band Der Fa

Download ↠ E-book, or Kindle E-pub  Mikaela Bley

Det är en varm dag i slutet av augusti när kriminalreportern Ellen Tamm lämnar Stockholm för att åka till sitt föräldrahem i Sörmland Hon kan inte längre fly från det förflutna och de mörka minnen som väcktes till liv när hon rapporterade om fallet Lycke i början av sommaren Nu ska hon tillbaka till platsen där allt började när hon var. Yep Michaela Bley bevestigd met dit deel 😊 Heb me continu tot op het einde a


About the Author: Mikaela Bley

Lycke After the incredible international success of the book the author is working on a series starring the obstinate journalist Ellen Tamm



10 thoughts on “Liv AUTHOR Mikaela Bley

  1. says:

    Dual review with Swedish first and then English SWEDISH REVIEW Jag läste Lycke nyligen och den var en snabbläst bok dock så fann jag storyn inte speciellt komplicerad eller anmärkningsvärd Men den var underhållande att läsa en perfekt bok när man vill ha något inte alltför djupt men inte för lätt att läsa Sådär alldeles lagom Liv däremot nu börjar det lika något den boken handlingen kändes mycket mer spännande och intressant Men så är den lantliga idyllen ute i Sverige och vad som kan döljas där ibland klart mer intressant att läsa om än vad som händer i storstäderna För vem vem vad som döljer sig bakom de fina husfasaderna med den välklippta gräsmattornaFör Ellen Tamm är tanken på att återvända hem inte så lockande men efter Lycke fallet så hennes liv havererat och nu har hennes mamma bestämt att hon ska hem då hon inte verkar klara sig själv längre Men hon hinner inte ens hem innan hon får reda på att en kvinna har bragts om livet och att mordet var synnerligen våldsamt Ellen kan inte låt bli att undersöka mordet och upptäcker att den lilla staden Stentuna har sina mörka hemligheterDenna bok var stråket vassare än debutboken Lycke Jag fann storyn engagerande och jag gillade att Ellen började gräva i vad som hände den dagen hennes tvillingsyster dog Jag tycker om böcker vars handling utspelas i småstäder där alla känner alla och jag var överraskad när jag insåg just vad för slags hemligheter som doldes under ytan Slutet lämnade mig med en önskan att få läsa mera och jag hoppas på en fortsättning snart Tack till Lind Co för recensionexemplaret ENGLISH REVIEW It's a warm day in late August when crime reporter Ellen Tamm leaves Stockholm to go to her family home in Sörmland She can no longer escape from the past and the dark memories that were brought to life when she reported the case about the missing girl Lycke in the early summer Now she is back to where it all started when she was eight and her twin sister died When Ellen stops to refuel in Stentuna along Highway 52 is she was told that a woman has been found brutally murdered in a field some distance away Nobody seems to know who she was or what she was doing in the neighborhood and the murder shakes many in the villageEllen begins to investigate the dead woman's death and the she delve into what happened the she realizes that idyllic little town holds dark secrets and that there is much that is not as it seems Not least when it comes to her and her sister's death Liv is the second book in the series about the wayward TV4 journalist Ellen Tamm and a seuel to Lycke which came out in 2015I read Lycke recently and it was a uick read book however I found the story not particularly complicated or outstanding But it was entertaining to read a perfect book when you want something not too deep but at the same time not too easy to read However this book plot felt much exciting and interesting But then the rural idyll in Sweden and what might be hidden there sometimes interesting to read about than what happens in the big cities Who knows who what lies behind the beautiful house facades with manicured lawnsFor Ellen Tamm is the thought of returning home is not so attractive but after the Lycke case has her life collapsed and now her mother decided that Ellen is going home since she does not seem to be able to take care of herself any But Ellen is not even home before she finds out that a woman has been killed and that the murder was extremely violently Ellen can't leave it alone she starts to investigate the murder and discovers the small town of Stentuna has its dark secretsThis book was story was much interesting than Mikaela Bley's debut book Lycke I found the story engaging and I liked that Ellen began to delve into what happened the day her twin sister died I like books where the events take place in small towns where everyone knows everyone and I was surprised when I realized just what kind of secrets hidden under the surface The end left me with a desire to learn and I hope there will be a new book soon Thanks to Lind Co for the review copy 


  2. says:

    Yep Michaela Bley bevestigd met dit deel 😊 Heb me continu tot op het einde afgevraagd hoe de vork nu in de steel zat en wauw wat een verrassing was het 😁 Heel benieuwd of er in het volgende deel terug gekomen gaat worden op de verhaallijn Ellen Diderick 😉


  3. says:

    I enjoyed this than the first book Lycke


  4. says:

    Darum geht’sEllen geht es psychisch nicht gut und deshalb sucht sie Zuflucht in ihrem alten Kinderzimmer Doch auch in der ländlichen Idylle ihres Elternhauses kommt sie nicht zur Ruhe Alles erinnert sie an ihre Zwillingsschwester die als Kind unter ungeklärten Umständen ums Leben kam Und obwohl sie krankgeschrieben ist lässt Ellen der Fall der ermordeten Frau die man in der Nähe gefunden hat nicht losSo fand ich’sIch habe mir schwer getan in das Buch hineinzukommen Zum einen dümpelte es in ruhiger Erzählweise nicht wirklich spannend und eher handlungsarm vor sich hin Zum anderen wird aus der Sicht dreier Frauen erzählt von denen man über zwei Alexandra und Hanna so wenig erfuhr dass ich sie und ihre Lebenssituation kaum in ein Gesamtbild einfügen konnte Die dritte Ellen kennt man schon aus dem ersten Band “Glücksmädchen” sie ist die Haupterzählerin und hat offensichtlich schwere psychische Probleme Sie wirkt in vielen Dingen zu passiv und konfliktscheu gibt aber andererseits auch die taffe Fernsehreporterin die knallhart ermittelt was ihren Charakter nicht immer schlüssig und rund erscheinen lässt sondern ganz gut ihre Zerrissenheit widerspiegelt Im ersten Band empfand ich sie sympathischer als in dieser FortsetzungIrgendwie waren Alexandra und Hanna in vielen Dingen gleich nämlich beides Frauen mit problematischen Kindern und einem viel zu selten präsenten Ehemann der vielleicht fremd ging oder auch nicht so dass ich die beiden auch manchmal direkt miteinander verwechselte Mir fehlte der rote Faden oder wenigstens ein paar mehr Informationen um einordnen zu können was da vor sich ging Ich hatte ständig das Gefühl etwas überlesen zu haben das wichtig war und gab meiner eigenen Unkonzentriertheit die Schuld daran dass ich nicht durchblickteEs dauerte fast die erste Hälfte des Buches bis sich der Nebel so langsam lichtete und im Nachhinein musste ich feststellen dass das wohl genau so gewollt war Es war nur nicht unbedingt nach meinem Geschmack Wer sich gerne darauf einlässt sich treiben und führen zu lassen und Stück für Stück ein weiteres Teilchen präsentiert zu bekommen aus dem sich dann erst mit der Zeit ein schlüssiges Bild zusammensetzt dem wird dieses Buch gut gefallenDie zweite Hälfte des Buches konnte mich mehr packen die Bezeichnung Thriller würde ich aber auch hier nicht verwenden Der Handlungsstrang des Frauenmordes hielt zwar einige echte Überraschungen für mich bereit aber manche Dinge verliefen auch im Sande Die Auflösung habe ich so nicht kommen sehen und ich war nicht wirklich glücklich damit aber das ist natürlich immer Geschmackssache Zusätzlich arbeitet Ellen die Geschehnisse ihrer Kindheit auf als ihre Zwillingsschwester ums Leben kam Auch das wird aufgeklärt allerdings endet das Buch zwar nicht mit einem Cliffhanger aber doch sehr abruptIch empfehle die Reihenfolge einzuhalten und zuerst “Glücksmädchen” zu lesen denn dann erfährt man zumindest schon einiges über Ellen und ihre Situation Das könnte die anfängliche Verwirrung mindern Für einen Abbruch hat es nicht gereicht denn Unterhaltungswert hatte das Buch sehr wohl Über einen durchschnittlichen Lesegenuss hinaus konnte mich das Buch allerdings nicht begeistern da es zu verwirrend zu ruhig und langatmig war und meinen persönlichen Geschmack nicht ganz getroffen hat


  5. says:

    Betyg 4 av 5 Den här boken är en fristående fortsättning på Mikaela Bleys första bok Lycke som kom ut för ett år sedan Jag har läst Lycke och jag tyckte mycket om den Här är en länk till min recension av den boken Nu har jag läst bok nummer två Liv och jag tyckte lika mycket om den Man får fortsätta att följa kriminalreportern Ellen Tamm som jobbar på TV4 den här gången när hon utreder en ihjälslagen kvinnas död Men man får också reda på mer om hemligheterna i Ellens förflutna och barndom Lättläst och fängslande Rekommenderas absolut men läs helst den första boken Lycke först


  6. says:

    Ik zal deel 3 en 4 niet lezenHet verhaal is goed maar ik heb me behoorlijk geirrriteerdZonder iets prijs sommige zaken hoef je niet te benoemen als je er verder niks mee doet in het verhaal Het end is plots en lijkt of de schrijver geen eind had


  7. says:

    Das war mein erstes Buch der Autorin und auch wenn es Teil 2 einer Reihe ist es hat mich nicht gestört den ersten Teil nicht gelesen zu haben man kann beide Bücher auf jeden Fall unabhängig voneinander lesen Der Einstieg in das Buch gelang absolut mühelos und man lernt gleich Ellen die Hauptperson in diesem Buch kennen Von ihrem Leben und ihrer Geschichte war ich sofort fasziniert und wollte ganz schnell mehr über sie erfahren Nach und nach stoßen die anderen Protagonisten hinzu und da hab ich ne Weile gebraucht um dieses ganze Geflecht aus Beziehungen und Wirrungen in meinem Kopf zu ordnen und zu verstehen Die Protagonisten sind in diesem Buch vor allem eins absolut nicht zu durchschauen Sei es das seltsame Verhalten der Kinder und Jugendlichen als aber auch die verschlossenen Erwachsenenmir waren fast alle Charaktere ein einziges Rätsel denn zu verbergen hatte irgendwie jeder was und jeder war irgendwie komisch und unnahbar auch EllenLiv die ermordete Frau um die es sich in diesem Buch dreht war für mich auch ein großes Rätsel und ich hatte keine Idee mit wem und warum ihr Tod zusammenhängen könnte denn falsche Spuren wurden hier einige wirklich gut gelegt Ich fand Ellens Ermittlungsarbeit als Journalistin toll und es gab so viele Spannungsmomente und Überraschungen dass ich das Buch oft nicht mehr weglegen konnte Neben bei erfährt der Leser auch einiges von Ellens Schwester Elsa die ja als Kind unter mysteriösen Umständen gestorben ist Diese Passagen des Buches fand ich absolut fesselnd ich war wirklich gespannt ob dieser Fall auch noch aufgeklärt wirdVor der Aufklärung wurden dann noch einmal geschickt einige falsche Spuren gelegt wahrscheinlich aus diesem grund kam für mich das Ende dann doch ziemlich aprupt und überraschend Sowohl der Mord an Liv als auch das Verschwinden um Elsa wurde abgeschlossen wobei es mir bei beiden irgendwie zu schnell ging und ich mir da einige Reaktionen vielleicht noch ausführlicher gewünscht hätte Alles in allem ist das Buch trotzdem ein spennender und empfehlenswerter Thriller und ich werde den ersten Teil auf jeden Fall auch noch lesen


  8. says:

    Op zich wel een goed boek maar het is gewoon niet af De auteur is gewoon midden in het verhaal gestopt Dit is niet eens een cliffhanger maar het lijkt wel of de auteur er ineens de brui aan gegeven heeft Echt een tegenvaller


  9. says:

    Böse Schwestern hat mir leider nicht so gut gefallen wie der erste Band Der Fall ist ganz interessant die psychischen Probleme der Protagonistin sind überzeugend dargestellt und obwohl ich die Geschichte teilweise vorhersehbar fand war die Auflösung an sich doch recht überraschend und dennoch glaubwürdig Für mich war der Fall aber lange Zeit zu unübersichtlich; es gibt drei verschiedene Sichtweisen die von Ellen und dann noch die von Hanna und Alexandra doch wie sie zusammen hängen wird erst spät klar auch wenn man früh merkt dass etwas nicht stimmt Ich hätte gerne schon früher mehr über die Zusammenhänge erfahrenDazu kam noch dass es lange nicht richtig voran zu gehen schien Ellen hat zwar ihre Kontakte genutzt und auch Informationen in Erfahrung bringen können aber trotzdem schien die Ermittlung zu stagnieren was wohl realistisch war bei mir jedoch keine Spannung erzeugen konnte Gut gefallen hat mir dass die Autorin sehr geschickt falsche Fährten gelegt hat wie bereits gesagt hätte ich die ganzen Verbindungen zwischen den Charakteren nicht voraussehen können und ich fand die Auflösung überzeugend Schade war dagegen dass man nie wirklich viel über das Opfer erfahren hat und ihr Tod mich deshalb auch nicht erschüttern oder berühren konnte und mir war keine der Personen so richtig sympathisch wodurch ich eine gewisse Distanz zu der Handlung und den Geschehnissen hatte Trotz all dem fand ich den Fall aber interessant und das Buch war gut geschrieben sodass es sich schnell lesen lässt und ich wollte definitiv wissen was genau passiert ist sodass die Geschichte mich auf eine gewisse Weise schon packen konnteEin großer Teil der Handlung dreht sich um Ellen und ihre Schwierigkeiten nach all den Jahren mit dem Tod ihrer Schwester umzugehen vor allem da der Fall aus dem ersten Band sie sehr aufgewühlt hat Bley hat ihr Leid und ihr Gefühlschaos sehr eindringlich und überzeugend dargestellt und ich fand es beklemmend zu sehen wie die ganze Familie nach wie vor von diesem Ereignis belastet ist Ellen trifft einige unkluge Entscheidungen und manchmal konnte ich sie nicht verstehen aber ich konnte mit ihr mitfühlen und es war traurig wie die neuen Enthüllungen sie mitgenommen haben ganz zu schweigen davon dass sie hier wieder traumatische Erlebnisse hat Allein das Ende ist schockierend und ich bin definitiv gespannt wie es weiter gehen wird; nach allem was die Protagonistin hier erlebt hat sollte sie in Band 3 noch größere Probleme haben als bisher und ich frage mich wie die Autorin damit umgehen wirdObwohl ich nicht ganz mit der Geschichte warm geworden bin und der Fall spannender hätte sein können hat mir Böse Schwestern insgesamt recht gut gefallen Das Buch lässt sich gut lesen das Trauma der Protagonistin wurde eindringlich und meiner Meinung nach realistisch dargestellt und nachdem die Zusammenhänge zwischen den Handlungssträngen deutlich wurden haben mich auch die Ermittlungen mehr interessiert Letztlich habe ich mich deshalb bei der Bewertung für 35 Sterne entschiedenHerzlichen Dank an den Verlag und Vorablesen für den Gewinn


  10. says:

    Liv är en lättläst deckare med bra flyt Storyn känns stundvis lite tunn men den väcker mitt intresse på flera sätt Jag vet inte så mycket om polyamorösa innan och det får mig att fundera en del på sociala normer och vad det gör med människor Det tillför en hel del till en deckare när man som läsare intresserar sig för något mer än hur ”mysteriet” utvecklar sig Även berättelsen om ungdomarna och gruppdynamiken ger upphov till en hel del funderingarJag tycker Liv har en mer driven historia och är ett snäpp bättre än Lycke som även den var läsvärd Liv är både underhållande och lättläst och precis vad jag behövde när jag läste denPrecis som i Lycke så finns det en hel del mörka drag inte minst i Ellen Tamms liv Man får veta mer om hennes bakgrund men jag gillar inte alls hur hennes liv utvecklar sig inte minst cliffhangern på slutet BisarrtJag vill definitivt läsa nästa bok i den här serien som jag räknar med kommer med tanke på hur Liv slutarOmdöme Lättläst deckare med mörka drag om förhållandenBetyg 4 Hela recensionen


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *